Bargemer_Wappen

Randenbus - Busfahrplan Schaffhausen-Bargen-Blumberg




Der offizielle Netzfahrplan "Bargen" der Regionalen Verkehrsbetriebe Schaffhausen (RVSH). Der Busfahrplan kann als PDF-Dokument runterladen werden.

Auf der Webseite der RVSH können Sie den Fahrplan individuell abfragen. Dort finden Sie auch weitere interessante Information z.B. zur Sauschwänzle-Bahn.




Zwei Nationen - eine Buslinie: Der RandenBus

Auf Initiative des Schwarzwald-Baar-Kreises wurde im Frühjahr 1998 auf der 60 km langen Strecke von Schwenningen über Bad Dürrheim - Donaueschingen - Hüfingen - Blumberg - Grenzübergang Neuhaus/Bargen - Merishausen nach Schaffhausen eine grenzüberschreitende Buslinie mit dem Produktnamen "RandenBus" entwickelt und schließlich am 24. Mai 1998 in Betrieb genommen. Der "RandenBus" ist ein gemeinsames Projekt des Kantons Schaffhausen und des Schwarzwald-Baar-Kreises, sowie der SüdbadenBus GmbH und der Fa. Postauto Thurgau-Schaffhausen.

Bereits in den sechziger und siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts verkehrte eine Postbuslinie aus dem Bereich von Blumberg nach Schaffhausen. Nachdem jedoch diese durchgehende Busverbindung wieder eingestellt wurde, griff man Ende der achtziger Jahre erneut die Idee mit der damaligen "Bahnbus Südbaden" auf, um einen grenzüberschreitenden Verkehr realisieren zu können. Bei dem damaligen Linienangebot ließ sich eine neue Linie nicht integrieren und hätte erhebliche Kosten verursacht. Auch musste das Angebot im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Schwarzwald-Baar-Kreis verbessert und ausgebaut werden, sodass die Einführung eines grenzüberschreitenden Verkehrs nicht Priorität hatte. Der Kanton Schaffhausen und der Schwarzwald-Baar-Kreis pflegen seit vielen Jahren gutnachbarschaftliche Beziehungen und Mitte der neunziger Jahre wurde das erste konkrete Projekt in Auftrag gegeben: Die Entwicklungsstudie Blumberg-Schaffhausen. Hieraus resultierten zahlreiche Vorschläge, wie die beiden Regionen in allen Bereich des täglichen Lebens miteinander verknüpft und die grenzüberschreitenden Kontakte intensiviert werden können.

Im Rahmen dieser Entwicklungsstudie wurde die Empfehlung ausgesprochen, ein integriertes Verkehrskonzept zu entwickeln. Die Angebote aus Bildung, Kultur, Tourismus und deren Standorte sollten dabei berücksichtigt werden. Der Schwarzwald-Baar-Kreis hat als Aufgabenträger des ÖPNV diese Empfehlung aufgegriffen und mit dem Kanton Schaffhausen Kontakt aufgenommen. Auf schweizer Seite wurde die Idee eines grenzüberschreitenden Verkehrs offen und positiv aufgenommen und sofort Unterstützung und Mithilfe zugesichert. Der Nahverkehrsberater des Schwarzwald-Baar-Kreises, Herr Ulrich Grosse, hat Vorschläge erarbeitet, wie unter Verwendung der bestehenden Buslinien, die von schweizer wie von deutscher Seite bis nahe an die Grenze führen, eine durchgehende Verbindung geschaffen werden kann. Heute verkehren täglich je drei Busverbindungen zwischen Schaffhausen und dem Schwarzwald-Baar-Kreis. Die notwendigen Verkehrsleistungen werden gemeinsam von der SüdbadenBus GmbH (SBG) und der Fa. Postauto Thurgau-Schaffhausen erbracht.

Gemeinsam mit dem Zollamt und dem Bundesgrenzschutz konnten die Fragen der Zollabfertigung unkompliziert geklärt werden. Zur Einführung einer grenzüberschreitenden Buslinie gehört selbstverständlich auch eine Kooperation im Tarifbereich. Deshalb wurde für den Einzelfahrschein ein Tarifsystem entwickelt, das unter Berücksichtigung der jeweiligen nationalen Tarife einen einheitlichen grenzüberschreitenden Tarif schafft. Der Fahrgast kann damit mit nur einem Fahrschein von Schaffhausen bis Schwenningen und umgekehrt fahren. Ab Mitte Dezember 2002 wird überdies die Möglichkeit geschaffen, mit dem VSB-Tourist-Ticket nach Schaffhausen und umgekehrt von Schaffhausen mit dem dortigen FlexTax-Abo und der FlexTax-Tageskarte nach Blumberg zu fahren. Diese Erweiterung hat zur Folge, dass man mit der "Tageskarte Euregio Bodensee" von/bis Blumberg fahren kann und den Nutzern somit der gesamte Bodenseeraum (incl. der Bodenseeschifffahrtsbetriebe) geöffnet wird.



>>Zur Webseite der RVSH
>>Reservationsformular für Gruppen auf RVSH-Kursfahrten
>>Zur Webseite Randenbus mit vielen Detailinformationen